Gesundheitsprobleme

  1. A
  2. Ä
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. Ö
  18. P
  19. Q
  20. R
  21. S
  22. T
  23. U
  24. Ü
  25. V
  26. W
  27. X
  28. Y
  29. Z
  • DARMPARASITEN

    Mikroskopische Tiere wie z.B. Würmer, Amöben und Milben, die in den menschlichen Darm, das Blut und die Leber eindringen, um sich dort niederzulassen. Ursache für eine Reihe gefährlicher Krankheiten wie Malaria und die Schlafkrankheit.
  • DEMENZ

    Chronische Hirnkrankheit die Gedächtnisschwund, reduzierte Orientierungs- und intellektuelle Fähigkeiten verursacht. Beruht auf dem Verlust von Hirnzellen. Kann Folge einer Vergiftung und zeitweilig sein, falls die Gehirnzellen intakt sind.
  • DENGUE FIEBER

    Viren sind die kleinsten aller Mikroorganismen. Sie dringen in andere Zellen, Bakterien, Pflanzen und Tiere ein, wo sie sich vermehren. Mehrere Hunderte Arten können den Menschen infizieren. Die meisten Viren stecken via Luft und Körperflüssigkeiten an.
  • DEPRESSION

    Niedergedrückte Stimmung, bedingt durch innere und äußere Ursachen. Die Symptome scheinen auf einer Änderungen im Hippocampus des Gehirns zu beruhen. Depressionen können durch Koständerungen, Medikamenten, Psychotherapie und Bewegung verbessert werden.
  • DIABETES

    Stoffwechselerkrankung mit herabgesetzter oder fehlender Fähigkeit, Zuckerstoff aus dem Blut umzusetzen. Um mit Diabetes ein langes Leben zu leben, ist es notwendig, sehr gesund zu leben.
  • DIARRHÖE

    Häufiges und dünnes Ausscheiden. Oft aufgrund einer Bakterien-, Parasiten- oder Virusinfektion, kann aber auch auf eine Vergiftung, einen verkehrten Lebensstil oder Krankheit zurückzuführen sein. Unbehandelt kann Durchfall sogar lebensgefährlich sein.
  • DICKDARMKATARRH

    Irritation des Dickdarms ist mit Bauchschmerzen, Aufgeblähtheit, Diarrhöe oder Verstopfung, Blähungen sowie psychischen Problemen verknüpft. Die Ursache dafür wird jetzt primär einer latenten Verstopfung im Dickdarm zugeschrieben.
  • DIPHTERIE

    Verursachen Entzündungen und Vergiftungen in variierendem Grad, stets abhängig vom Bakterientyp und der Widerstandskraft des Betroffenen. Typische Bakterientypen sind Colibakterien, Campylobakten, Legionella, Listeria, Salmonellen u.a.
  • DISSEMINIERTE SKLEROSE

    Kronische Krankheit, bei der die beschützenden Fettscheiden des Nervensystems gradweise zerstört werden. Besonders das Hirn und Rückenmark sind mit u.a. Müdigkeit, Lähmungen, Verlust der Koordination und evt. mentale und psychische Funktionen betroffen.
  • DRUCKGESCHWÜR - DEKUBITUS

    Sores that appear after sustained pressure on the body. The pressure causes the blood supply to the area to be reduced and a lack of oxygen occurs, which - if left untreated - might result in death of tissue - also called gangrene.
  • DRÜSENFIEBER

    Virusinfektion mit dem Eppstein-Barr Virus, welcher meist die Lymphdrüsen angreift - besonders bei jungen Menschen. Die Symptome sind Unwohlsein, Fieber, Halsentzündung, geschwollene Drüsen. Die Krankheit dauert 1-2 Wochen, die Müdigkeit meist länger.
  • DURCHFALL

    Häufiges und dünnes Ausscheiden. Oft aufgrund einer Bakterien-, Parasiten- oder Virusinfektion, kann aber auch auf eine Vergiftung, einen verkehrten Lebensstil oder Krankheit zurückzuführen sein. Unbehandelt kann Durchfall sogar lebensgefährlich sein.
  • DURCHLÄSSIGER DARM – LEAKY GUT SYNDROM

    Ein Zustand mit einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmschleimhaut, wobei große Moleküle, Bakterien, Proteinfragmente und andere Stoffe ins Blut übertreten und dadurch Müdigkeit, Entzündungen, Magenschmerzen, Allergien etc. verursachen können.
  • DYSENTERIE

    Verursachen Entzündungen und Vergiftungen in variierendem Grad, stets abhängig vom Bakterientyp und der Widerstandskraft des Betroffenen. Typische Bakterientypen sind Colibakterien, Campylobakten, Legionella, Listeria, Salmonellen u.a.
  • DYSPEPSIE

    Sammelbegriff für Symptome, die aus dem Darm stammen. Die Ursachen liegen meist in der unzureichenden Verdauung des Essens. Man isst ungesund, zu viel und zu schnell. Kann auch durch Vergiftung oder erblich bedingt sein.