Gesundheitsprobleme

  1. A
  2. Ä
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. Ö
  18. P
  19. Q
  20. R
  21. S
  22. T
  23. U
  24. Ü
  25. V
  26. W
  27. X
  28. Y
  29. Z
  • MAGENGESCHWÜRE

    Ein Geschwür im Magen und Zwölffingerdarm. Beruht auf schwindender Widerstandskraft gegen Magensäure und das Verdauungsenzym Pepsin in der Schleimhaut des Magens. Oft eine Infektion mit der Bakterie Heliobacter pylori. Stress verschlimmert Magengeschwüre.
  • MAGENSÄUREPROBLEME

    Die Magensäure verdaut das Essen und tötet evt. Bakterien in eben diesem. Der Säuregrad des Magens ist eine Barriere für Bakterien, Flagellaten, Würmer. Symptome sind Sodbrennen, Magengrummeln, Gasbildung, Magenschmerzen, eine schlechte Verdauung.
  • MAKULADEGENERATION - MACULADEGENERATION

    Eine altersbedingte Netzhautdegeneration, auch Verkalkung in den Augen genannt. Der Sehnerv schwindet/degeneriert und die Folge ist der Verlust der zentralen, scharfen Sicht. Die Ursache ist eine schlechte Nährstoffversorgung der Netzhaut.
  • MALARIA

    Parasiteninfektion die durch den Stich der Malariamücke übertragen wird. Malariaanfälle sind durch hohes Fieber, Schüttelfrost und Hitzewallungen gekennzeichnet. Ein Anfall kann von 8 Stunden bis zu 3 Tagen dauern, stets abhängig vom Parasitentyp.
  • MALIGNE MELANOME - MUTTERMALSKREBS

    Bezeichnung für eine Gruppe von Krankheiten, die die Gemeinsamkeit eines abnormen und unkontrollierbaren Zellenwachstums haben. Krebs kann in allen Teilen des Körpers entstehen und kann sich auf verschiedene Weisen entwickeln.
  • MASERN

    Masern ist eine klassische Kinderkrankheit mit Fieber, Erkältungssymptomen, trockenem Husten, roten Augen, Lichtscheuheit, evt. kleine graue Flecken im Mund, geschwollenen Lymphknoten und den charakteristischen roten Flecken auf der Haut.
  • MCS - MULTI CHEMICAL SENSITIVITY

    Chronisches Leiden mit vielfältigen physischen und psychischen Symptomen nach der Aussetzung von sowohl giftigen als auch gewöhnlichen Stoffen, Düften und Gerüchen des Alltags. Die Ursachen für chemische Intoleranz sind ungeklärt.
  • MÉNIÈRES KRANKHEIT

    Leiden im inneren Ohr mit plötzlichen Schwindelanfällen, evt. Übelkeit und Erbrechen sowie Ohrensausen. Zeitweise tritt eine herabgesetze Hörfähigkeit ein, die sich mit der Zeit verschlimmert.
  • MENSTRUATIONSPROBLEME

    Probleme mit der monatlichen Blutung bei fruchtbaren Frauen. Diese sind das prämenstruale Syndrom, aber auch eine schwache, ausbleibende, verfrühte, starke, langwierige oder unregelmässige Menstruation sein oder nicht zuletzt einfach Schmerzen.
  • MIGRÄNE

    Halbseitige Kopfschmerzen, welche durch ausgeweitete Adern im Kopf verursacht werden. Die Schmerzen kommen von verschiedenen Gebieten, die das Gehirn umgeben, nämlich Hirnrinde, Adern und verspannte oder verrenkte Muskeln an der Kopfhaut.
  • MILCHALLERGIE

    Eine immunologische Überreaktion nach der Einnahme von Nahrungsmitteln, die von gesunden Menschen gut vertragen werden. Eine Nahrungsmittelallergie kann normalerweise durch einen gewöhnlichen Allergietest nachgewiesen werden.
  • MILCHSCHORF

    Erbliche Krankheit mit erhöhter Talg- und Schuppenbildung in der Kopfhaut. In schweren Fällen hat es Ekzem zur Folge, das sich nach Gesicht und Körper ausbreiten kann. Kann auch Haarausfall herbeiführen. Fettige Schuppen bei Säuglingen heißt Milchschorf.
  • MILZBRAND

    Milzbrand heisst auch Anthrax. Es ist eine Infektion verursacht durch die Bakterie Bacillus anthracis. Sie existiert in verschiedenen Variationen, und sie attackiert primär Vieh und pflanzenfressende Tiere, jedoch infiziert sie auch Menschen.
  • MITTELOHRENTZÜNDUNG

    Chronische oder vorübergehende Entzündung im Mittelohr kann auf einer Bakterieninfektion in Hals, Nase oder Nebenhöhlen beruhen oder in Verbindung mit einer Erkältung oder Überempfindlichkeit entstehen. Sehr schmerzhaft. Meist bei Kindern unter 12 Jahren.
  • MONGOLISMUS

    Angeborener Kromosomfehler, der mongoloide Gesichtszüge, fehlerhaft entwickelte Organe, schlechte Immunabwehr und herabgesetzte Intelligenz mit sich führt. Umgangssprachlich auch Mongolismus genannt.
  • MONONUCLEOSE

    Infection with the Epstein-Barr virus which mostly attacks the lymph nodes - especially in young people. Symptoms: malaise, loss of appetite, fever, tonsillitis, and swollen glands. The symptoms last 1 - 2 weeks, but the tiredness may last longer.

  • MÜDIGKEIT

    Müdigkeit und fehlende Energie sind Folgesymptome der meisten Leiden. Wenn dieses durch eine gesunde Mütze voll Schlaf nicht besser wird, sollte man die Müdigkeitssymptome nicht auf die leichte Schulter nehmen.
  • MUMPS

    Mumps ist eine klassische Kinderkrankheit. Die Krankheit hat ihren Namen weil die Ohrspeicheldrüse hinter dem Kiefer - und evt. auch die Kiefelspeicheldrüse - anschwillt und das typische Mumpsgesicht entstehen läßt.
  • MUSKELSCHMERZEN - MYOSEN

    Kann auf viele Ursachen beruhen: Zu viel oder zu wenig Bewegung, verkehrte Körperhaltung, Verdauungsprobleme, Entzündungskrankheiten oder Stress. Die Schmerzen können lokal oder eher allgemein sein wie bei z.B. Fibromyalgie.