Anti-Aging

Die Länge unseres Lebens ist in erster Linie das Ergebnis einer Reihe von Faktoren wie Vererbung und Lebensstil. Unsere Erbanlagen können wir nicht ändern, aber wir können auf ganz basalem Niveau einen Einsatz machen um länger zu leben.

Ein langes Leben ist für die meisten attraktiv, und ist in den USA und England zum Gegenstand für vielerlei Forschung geworden. besonders in den USA ist das Interesse für den Begriff Anti-Aging groß. Das Ziel Anti-Agings ist es, der Alterung des Körpers und den Symptomen, die typisch die Folge von Alterung sind, entgegenzuwirken. Dazu gehören: Falten, Haarausfall, Muskelabbau, Knochenschwund, geschwächte Sinne, nachlassende(s) Gedächtnis und Libido u.a.m.

Anit-Aging umfasst mehrere Dinge: Kosmetische Eingriffe wie Anti-Falten-Behandlung, Antioxidantzuschüsse, Hormone und andere Stoffe mit anabolischer Wirkung, aber das Einfrieren des Körpers nach dem Tod mit Hinblick auf spätere Wiederbelebung.

Anti-Aging enthält viele Aspekte, nicht zuletzt gesellschaftsfinanzielle, wenn das Pensionsalter, als Folge einer Lebenserwartung von weit über Hundert Jahren, dem entsprechend erhöht werden sollte.

Nun kann Anti-Aging wie erwähnt vieles sein. Es kann auch ganz basale Dinge umfassen, denn ein gesunder Lebensstil ohne zu viele Kalorien und mit einem Zuschuss von guten Antioxidanten und natürlichen, aufbauenden Stoffen erhöht die Chance auf ein langes, gesundes Leben. In gesellschaftsfinanzieller Sicht sind gesunde Menschen ja auch kranken vorzuziehen.

Wir möchten gern zwei mit einem bemerkenswerten synergischen Effekt hervorheben: Lipoinsäure und Carnitin, die in einem Versuch an Ratten gegeben wurden, die umgerechnet in Menschenjahre um die 70 Jahre alt gewesen wären.

Das Resultat war überwältigend: Die Ratten begannen sich wie junge Ratten zu benehmen; voller Energie und die Forscher maßen einen höheren Stoffwechsel, aber reduzierte Werte im oxidativen Stress. Zudem wurden das Gedächtnis der Ratten besser.
Oxidativer Stress ist eine zu große Bildung von freien Radikalen in den Zellen. Sie altern und und können dauerhaften Schaden bekommen.

Antioxidanten, hierunter Lipoinsäure, schützt vor freien Radikalen und Carnitin hat eine aufbauende Wirkung.

Referenz
Hagen TM, Liu J, Lykkesfeldt J, et al. Feeding acetyl-L-carnitine and lipoic acid to old rats significantly improves metabolic function while decreasing oxidative stress. PNAS 2002 99: 1870-1875.